Liebe & Futter

Matthias bloggt |

Eine gute Suppe braucht viel Liebe und viel Futter. 
Matthias Suppentöpfe quillen fast über vor lauter guten Zutaten. Viel frisches Suppengemüse, dicke Stücke Suppenfleisch, Knochen oder Karkassen, Lorbeerblätter, Kräuter und Gewürze dürfen so lange kochen, bis all die herrlichen Aromen abgegeben wurden. Dann folgt der Feinschliff und erst kurz vor Servieren wird die Einlage hineingegeben, damit das Gemüse noch knackig und das Fleisch oder der Fisch noch fest sind.

Zurück